Buch Review Jessica Sorensens „The Coincidence of Callie & Kayden“

Jessica Sorensen – „The Coincidence of Callie & Kayden“

Autor: Jessica Sorensen
Titel: The Coincidence of Callie & Kayden
Reihe: The Coincidence, Teil 1 von 7
Seiten: 283
Erscheinungsdatum: 13.12.2012
Sprache: englisch
ASIN: B00ANDLC6K (Kindle eBook)
Amazon-Link: The Coincidence of Callie and Kayden

 

 

********************

„It’s amazing how the things you remember forever are the things you’d rather forget and the things you desperately want to grasp onto seem to slip away like sand in the wind.“

„I can do pain. That’s the easy part of life. It’s everything else, happiness, laughter, love, that’s fucking complicated.“

Inhalt/Klappentext:

Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…

(aus der deutschen Ausgabe „Die Sache mit Callie und Kayden“ Heyne Bücher)

Eigene Meinung:

Cover:  Romantischer Kuss im Regen. Macht Lust auf eine tolle Lovestory. Außerdem passt eszum Inhalt, da diese Szene tasächlich vorkommt. Gefällt mir.

Inhalt/Geschichte: Beide Hauptcharaktere sind eher kompliziert und in ihrem Innern und Äußeren verletzt. Wir erfahren nur langsam, welche Geister sie heimsuchen. Beide bedienen Klischees: Sie, das zierliche niedliche kleine Mädchen. Er, der starke gutaussehende Footballplayer. Dennoch haben beide kleine Macken, die sie sympathisch machen. Es wird immer wechselnd mal aus der Perpsektive von Kayden, mal aus der von Callie geschrieben. Dadurch erleben wir manche Szenen aus beiden Sichten, was uns innere Einsichten in ihre Gefühlswelt erlaubt. Dadurch wachsen die Figuren einem noch näher ans Herz. Manches an den Handlungsweisen Callis kann ich nicht ganz nachvollziehen. Glaube nicht, dass sich ein Mädchen einem fast fremden Jungen so öffnet, wenn sie das hinter sich hat, was Callie mit 12 erlebt hat. Ich glaube da müsste man sehr viel länger platonisch befreundet sein, bevor man so intim wird. Und eine innige Freundschaft kann manchmal ja auch viel intimer werden, als leidenschaftlicher Sex. Sieht man darüber hinweg, war der Rest sehr romantisch und auch ich hab mich sehr zu Kayden hingezgen gefühlt.

Fazit:

Da mich dieses Buch so gefesselt hat, dass ich bis tief in die Nacht gelesen habe, um es noch fertig zu kriegen, kann ich es nur empfehlen. Es ist isgesamt einfach eine runde wunderschöne Lovestory zweier gebrochener Helden mit einem dramatischen Ende, so dass man gleich zum Nachfolger greifen muss.

Autor:

Jessica Sorensen:

– lebt in Wyoming
– verheiratet, drei Kinder
– weitere Werke:
The Secret of Ella and Micha
The Fallen Star
Shattered Promises


9 von 10 Punkten

 

5 Gedanken zu „Buch Review Jessica Sorensens „The Coincidence of Callie & Kayden“

  1. Pingback: Buch Review Jessica Sorensens “The Redemption of Callie and Kayden” | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

  2. Pingback: Buch Review Jessica Sorensens “The Destiny of Violet & Luke” | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

  3. Pingback: Buch Review Jessica Sorensens “The Probability of Violet & Luke” | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

  4. Pingback: Buch Review Jessica Sorensens “The Certainty of Violet & Luke” | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

  5. Pingback: Buch Review Jessica Sorensens “The Resolution of Callie & Kayden” | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s