Buch Review Jennifer L. Armentrouts „Onyx“

Jennifer L. Armentrout – „Onyx“

Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Onyx
Reihe: Lux, Teil 2 von 5
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 14.08.2012
Sprache: englisch
ASIN: B008QXCOG6 (Kindle eBook)
Amazon-Link: Onyx

Teil 0,5: Shadows
Teil 1: Obsidian

 

 

********************

„“Kitten,” he growled roughly.
I kissed him softly, sliding my hands into his silky locks, letting the pieces slide through my fingers. I tasted in him my own rising desire, my own need and heartache. Thrilling. Frightening. I pulled back.
“Kitten,” he said again, voice strained. “You don’t get to do that and then stop. That’s not how it works.”
I stared at him, my breath stalling in my lungs.
“Not when you’re mine.” Daemon backed us up and slid down the wall, pulling me on his lap so I was straddling him. “And you’re mine.” „

„Dedicated to book lovers and book bloggers everywhere, those large and small.“

Inhalt/Klappentext:

Being connected to Daemon Black sucks…

Thanks to his alien mojo, Daemon’s determined to prove what he feels for me is more than a product of our bizarro connection. So I’ve sworn him off, even though he’s running more hot than cold these days. But we’ve got bigger problems.

Something worse than the Arum has come to town…

The Department of Defense are here. If they ever find out what Daemon can do and that we’re linked, I’m a goner. So is he. And there’s this new boy in school who’s got a secret of his own. He knows what’s happened to me and he can help, but to do so, I have to lie to Daemon and stay away from him. Like that’s possible. Against all common sense, I’m falling for Daemon. Hard.

But then everything changes…

I’ve seen someone who shouldn’t be alive. And I have to tell Daemon, even though I know he’s never going to stop searching until he gets the truth. What happened to his brother? Who betrayed him? And what does the DOD want from them—from me?

No one is who they seem. And not everyone will survive the lies…

(aus der englische Ausgabe „Onyx“ Entangled Bücher)

Eigene Meinung:

Cover: Wieder die gleichen Personen Rücken an Rücken vor einem Wald, alles in Lila getaucht. Habe auch noch mal nach dem Mineral geguckt, aber das ist nicht wirklich Lila. Mit der Farbe hat es also scheinbar nicht so viel auf sich. Passt sich in die Serie ein, aber nichts besonderes.

Inhalt/Geschichte: Ich konnte  nach dem ersten Band nicht ganz nachvollziehen, was alle an dieser Serie so finden und vor allem an Daemon. Mir ging es wie Katy. Sexy und attraktiv war Daemon ja, aber so was von unsympathisch und ärgerlich. Ein richtiger A…

Doch nun in diesem Band weiß ich, was sie meinen :-). Daemon verhält sich nachvollziehbarer und ist so was von anziehend. Stark, sympathisch, der Beschützer und gleichzeitig rauh und hart. Die Interaktionen mit Katy waren dann auch wieder wunderbar zu lesen mit viel Humor und Anziehung.

Wir lernen auch eine neue Figur kennen – Blake. Zunächst weiß man ihn nicht einzuordnen. Zu viele Hinweise gibt es, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Doch was ist es?

Und auch beim DOD decken Katy und Daemon neue Geheimnisse auf, die auch in diesem Band noch nicht alle aufgeklärt werden. Und was ist mit Will? Auch der verbirgt doch irgendetwas.

All das war spannend und kurzweilig geschrieben, so dass ich dieses Buch nur so verschlungen habe. Ich habe mich mitgefreut, mitgelitten und mitgefiebert. Und am Ende haben wir noch eine Überraschung erhalten. Doch auch da wird offen gehalten, ob man sich darüber nur freuen kann oder doch traurig sein muss. Also alles in allem eine runde Sache.

Fazit:

Dieses Mal  ist mir Daemon viel viel viel sympathischer :-). Und das Buch konnte mich überzeugen. Auch Katy ist in diesem Band viel stärker. Freue mich auf weitere Teile und was da noch kommen wird. Es wurden einige Fragen aufgeworfen und die werden wohl erst in den kommenden Bänden beantwortet. Also weiter lesen!

Autor:

Jennifer L. Armentrout

– geb. Juni 1980 in Martinsburg, West Virginia
– lebt in West Virginia
– verheiratet, zwei Hunde
– weitere Werke:
Half-Blood (Covenant-Reihe)
Don’t Look Back
Cursed


8 von 10 Punkten

 

3 Gedanken zu „Buch Review Jennifer L. Armentrouts „Onyx“

  1. Pingback: Buch Review Jennifer L. Armentrouts “Opal” | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

  2. Pingback: Buch Review Jennifer L. Armentrouts “Origin” (#4 der Lux-Reihe) | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

  3. Pingback: Buch Review Jennifer L. Armentrouts “Opposition” (#5 der Lux-Reihe) – Auf Wiedersehen Kat und Daemon | Bücher, Musik und Film – Was das Herz begehrt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s