Buch Review Kami Garcias und Margeret Stohls „Beautiful Redemption“ – Die Kraft der Liebe aus dem Jenseits

Kami Garcias und Margeret Stohls „Beautiful Redemption“

Autor: Kami Garcia und Margeret Stohl
Titel: Beautiful Redemption
Reihe: Caster Chronicles, Teil 4 von 4
Seiten: 456
Erscheinungsdatum: 23.10.2012
Sprache: englisch
ISBN: 0316123536
Amazon-Link: Beautiful Redemption

Teil 1: Beautiful Creatures
Teil 2: Beautiful Darkness
Teil 3: Beautiful Chaos

********************

Maybe it needed to be broken. Sometimes things have to break before you can fix them.“

„I’ll love you until the day after forever.“

Klappentext:

Um die Welt zu retten, hat Ethan Wate sich geopfert und ist am Mittsommerabend von einem Wasserturm in den Tod gesprungen. Doch seine Liebe zu Lena Duchannes ist so überwältigend groß, dass er selbst in der Totenwelt nicht von ihr lassen kann. Als er einen Weg findet, wie er seinen Tod ungeschehen machen und zu Lena zurückkehren kann, setzt er alles dafür aufs Spiel. Auch Lena will nichts mehr, als ihren geliebten Ethan zurückzubekommen, und muss sich dafür einem ihrer mächtigsten Feinde stellen. Ob Ethan und Lena je wieder zusammenfinden können, steht jedoch in den Sternen…

(deutsche Ausgabe „Nineteen Moons – Eine ewige Liebe“ cbj Verlag)

Kritik:

Cover:  Passt wieder zu den anderen Büchern. Eine Wendeltreppe. Kam die in der Geschichte vor? Kann mich nicht daran erinnern. Dennoch ein schönes mystisch düsteres Cover.

Handlung: Ich hatte richtig ein wenig Angst davor, den letzten Teil dieser Reihe zu lesen. Denn dann würde es vorbei sein mit Lena und Ethan und Co. Dabei hab ich die Figuren so lieb gewonnen. Doch nach ein paar Seiten war ich wieder im Caster-Strudel gefangen. Hatte der letzte Teil so furchtbar geendet mit Ethans Tod, erleben wir nun seinen Kampf zurück in die Welt der Lebenden, zurück zu seiner Lena. Ich fand, hier hat man die Zielgruppe „Fantasy für Jugendliche“ doch sehr gemerkt, aber es war dennoch sehr sympathisch geschrieben. Obwohl man ja die ganze Zeit ahnt, wie es ausgehen wird, ist es spannend geschrieben. Die neuen Figuren, vor allem Xavier, wachsen einem schnell ans Herz und so könnte man auch diesen Teil in einem fortlesen, was mir leider nicht vergönnt war. Was ich auch schön fand war, das die Figuren aus früheren Teilen alle wieder aufgetreten sind. Sogar Sarafine und Genevieve. So haben wirklich alle ein verdientes Ende gefunden.

Charaktere: Auch im letzten Teil sind die liebevoll gezeichneten Figuren die große Stärke dieses Buches. Ich kann mir Ethan bildlich vorstellen, ebenso Lena und sogar Xavier. Alle haben eine eigene einzigartige Persönlichkeit, die mal gut, mal böse, aber immer authentisch ist.

Fazit:

Dies war es nun also: das Ende der Reihe. Mir hat es wieder durchweg gefallen, auch wenn es nicht ganz so gut war wie die Vorgänger. Die Figuren bekommen einen befriedigenden Abschluss. Wie sagt man so schön? Das Ende ist eine runde Sache.

Autor:

Kami Garcia:

– geb. 25. März 1972
– aufgewachsen in Washington, lebt jetzt in Los Angeles (Californien)
– ist Lehrerin
– verheiratet, ein Sohn und eine Tochter
– weitere Werke:
Unbreakable
Unmarked

Margaret Stohl:

– 1967 in Pasadena (Californien) geboren
– gewann Knox Prize in Englischer Literatur
– Master Degree in Englischer Literatur, studierte in Stanford und Yale
– verheiratet, ein Sohn und eine Tochter
– weitere Werke:
Icon

7 von 10 Punkten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s