Buch Review E.L. James‘ „Fifty Shades Darker“ (#2 Fifty Shades) – Sex, Romantik, wenig Inhalt

E.L. James – „Fifty Shades Darker“

Autor: E.L. James
Titel: Fifty Shades Darker
Reihe: Fifty Shades, Teil 2 von 3
Seiten: 546
Erscheinungsdatum: 19.03.2012
Sprache: englisch
ASIN: B007KZY1YY (Kindle eBook)
Amazon-Link: Fifty Shades Darker

Teil 1: Fifty Shades Of Grey

********************

„You wanted hearts and flowers,” he murmurs.
I blink at him, not quite believing what I’m seeing.
“You have my heart.” And he waves toward the room.
“And here are the flowers,” I whisper, completing his sentence. “Christian, it’s lovely.“

„No. No!” he says.
“I . . .” He looks wildly around the room. For inspiration? For divine intervention? I don’t know.
“You can’t go. Ana, I love you!”
“I love you, too, Christian, it’s just—”
“No . . . no!” he says in desperation and puts both hands on his head. “Christian . . .”
“No,” he breathes, his eyes wide with panic, and suddenly he drops to his knees in front of me, head bowed, long-fingered hands spread out on his thighs. He takes a deep breath and doesn’t move. What?
“Christian, what are you doing?”
He continues to stare down, not looking at me.
“Christian! What are you doing?”
My voice is high-pitched. He doesn’t move.
“Christian, look at me!” I command in panic. His head sweeps up without hesitation, and he regards me passively with his cool gray gaze—he’s almost serene . . . expectant.
Holy Fuck . . . Christian. The submissive.“

Inhalt/Klappentext:

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt – eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht hat, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann …

(aus der deutschen Ausgabe „Fifty Shades of Grey:Gefährliche Liebe“ Goldmann)

Eigene Meinung:

Cover: Hier haben wir das Originalcover mit der Maske vom Maskenball. Passend zum Inhalt. Passend zur Reihe. Zurückgenommen und schön.

Inhalt/Geschichte:  Und da war ich reingezogen in den Fifty Stades Sog. Nachdem Ana ihn im ersten Teil verlassen hatte, konnte ich nicht anders und musste gleich sehen, wie es weiter geht. Der zweite Teil ist mit viel mehr Romantik, mehr Gefühl, sanfter. Hier kommen nicht mehr so viele „harte“ Sexszenen vor, mehr Blümchen-Sex oder wie Christian sagen würde: Vanilla Sex. Aber immer noch sehr viel Sex. Und irgendwie konnte mich deshalb das Buch auch nicht ganz überzeugen. Der erste Teil war schon heftig, aber nun gut. Aber hier komme ich mir wirklich vor wie im Softporno, weil die Geschichte immer wieder von Sexszenen unterbrochen wird, wo ich nicht nachvollziehen kann, warum nun schon wieder. Die zwei sind so verrückt nacheinander, dass sie die Finger nie voneinander lassen können, sobald sie sich sehen. Etwas sehr weit weg von der Realität. Aber gut. Schön war lediglich die Entwicklung von Christian zu sehen und mehr über seine Vergangenheit zu erfahren. Dafür hat es sich gelohnt. Und schließlich kriegen wir auch „Herzen und Blumen“ wie es sich Ana gewünscht hatte. Wegen der romantischen Story blieb ich dann doch dran und werde auch den letzten Teil jetzt gleich noch lesen.

Charaktere:  Kann mich Ana nur anschließen. Ich mag Christian. So kaputt, so fragil und doch so stark. Ich mag seine Entwicklung und wie er zu Ana steht. Hoffe nur, dass er sich nicht nur etwas anredet, sondern seine Gefühle echt sind. Ich fand es gut, wie wir mehr über ihn erfahren haben und hoffentlich noch mehr erfahren werden.

Ana macht dieses Mal auch irgendwie eine Entwicklung durch, aber nicht so tiefgreifend wie im ersten Teil.

Stil/Gliederung: Der Stil ist schon wie immer ersten Teil nicht so gut. Viel Wiederholungen. Und irgendwie hat es mich dieses Mal auch mehr genervt. Es kamen auch weniger eMail.Szenen vor, die ich ja so mochte im ersten Teil.

Fazit:

Noch mehr als im ersten Teil kommt hier die Lovestory durch. Allerdings wird es so oft von Sexszenen unterbrochen, dass man sich tatsächlich wie im Porno vorkommt. Nicht immer war die Leideschaft für mich nachvollziehbar. Man muss doch auch mal 24 Stunden miteinander aushalten ohne sich gleich zu bespringen. Aber wahrscheinlich war ich nie verliebt :-). Naja, werde jetzt mal noch den dritten Teil lesen, obwohl ich nicht ganz so gefangen bin. Aber mal sehen, wohin die Reise geht und ob Christian seinem neuen Ich treu bleibt.

Handlung: 5/10
Charaktere: 7/10
Schreibstil: 6/10
Spannung: 6/10

Gesamt: 6 von 10 Punkten

Autor:

E.L. James

– geb. 07.03.1963 in London
– heißt eigentlich Erika Leonard
– arbeitete als Produktionsleiterin einer Fernsehproduktionsfirma
– zwei Söhne
– weitere Werke:
zwei weitere Teile in der Fifty Shades Reihe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s