Buch Review Jodi Picoults „House Rules“ – Autismus verpackt in einen Krimi – Genial

Jodi Picoults „House Rules“

Autor: Jodi Picoult
Titel: House Rules
Seiten: 577
Erscheinungsdatum: 24.03.2010
Sprache: englisch
ASIN: B0035G08QM (Kindle eBook)
deutscher Titel: In den Augen der anderen (Bastei Lübbe)
Amazon-Link: House Rules

 

********************

„Motherhood is a Sisyphean task. You finish sewing one seam shut, and another rips open. I have come to believe that this life I’m wearing will never really fit.“

„I don’t know what he means by that, but I nod and smile at him. You’d be surprised at how far that response can get you in a conversation where you are completely confused.“

Klappentext:

Jacob hasst die Farbe Orange. Und er hasst es, wenn sein gewohnter Tagesablauf gestört wird. Routinen sind für ihn lebenswichtig, denn er leidet unter dem Asperger-Syndrom. Doch dann wird seine Erzieherin erschlagen, und Jacob wird des Mordes verdächtigt. Die von seiner Mutter Emma mühsam erkämpfte ‚Normalität‘ bricht zusammen. Alle Beweise sprechen gegen Jacob. Doch Emma nimmt den Kampf auf. Denn es geht darum, ihren Sohn vor dem Gefängnis zu bewahren – und um die Rechte von Menschen, die anders sind.

(deutsche Ausgabe „In den Augen der anderen“ Bastei Lübbe Verlag)

Kritik:

Cover: Ein Junge am Strand. Selbstvergessen. Pastelltöne. Passt leider nicht zum Inhalt ode hab ich etwas verpasst? Dennoch ein schönes Cover.

Eindrücke/Inhalt: Was hatte ich erwartet? Weiß ich nicht mehr. Irgendwie hatte ich eine Familiengeschichte erwartet. Ein Drama. Offensichtlich hatte ich mal wieder nicht den Klappentext gelesen. Denn letzten Endes war es sicherlich auch ein Drama, aber eben auch ein kleiner Krimi. Wie ist Jess Ogilvy gestorben? Und warum? Zur Hälfte des Buches hatte ich das für mich geklärt. Dennoch war auch der Rest des Buches spannend, schon aufgrund der emotionalen Geschichte und der tollen Figuren.

Charaktere: Emma st wirklich eine Sympathieträgerin. Alleinerziehende Mutter eines 18 Jährigem autistischen Jungen. Eine starke und doch emotionale Frau. Ich fand es beeindruckend, dass sie immer die richtige Entscheidung gefällt hat, obwohl es um ihren Sohn ging. Als sie die Decke im Fernsehen sieht und es dennoch der Polizei meldet. Ich konnte es erst nicht verstehen, aber sie ist einfach integer.

Oliver, der Anwalt. Jung und unerfahren, bekommt er doch überraschend schnell einen Zugang zu Jacob.

Und schließlich Jacob. Ein autistischer Junge wie er im Buche steht. Ich hab es zwar bis zum Schluss nicht ganz verstanden, warum getan hat, was er tat. Aber auch er ist lange nicht so schwach, wie er zunächst scheint. Er setzt sich immer wieder von seinen Zwängen ab und schafft es sie zu umgehen. Ein wunderbarer Junge trotz seiner offensichtlichen Defizite.

Stil/Gliederung: Emotional. Lange Abschnitte, die noch mal in kurze Unterkapitel aus verschieden Figurensichten unterteilt sind. Der Abschnitt wird von einem wahren Kriminalfall eingeleitet. Ich mag es, wenn die Perspektive zwischen Figuren wechselt. So hat man die Möglichkeit Einsicht in die Gefühle verschiedener Figuren zu bekommen.

Fazit:

Der Fall war sicher nicht so schwer zu lösen. Manche kriegen den Tathergang sicher sogar noch eher als ich raus. Dennoch ist es ein sehr spannender Roman. Er besticht durch tolle Figuren und die emotionale Ebene. Eine absolute Leseempfehlung. Ich werde auch wieder was Con Jodi Picoult lesen. Sie hat mich überzeugt.

Handlung: 8/10
Charaktere: 9/10
Schreibstil: 8/10
Spannung: 8/10

Gesamt: 8 von 10 Punkten

Autor:

Jodi Picoult

– geb. 19. Mai 1967 in Nesconset auf Long Island, New York
– studierte Creative Writing an der Princeton University
– erwarb danach einen Master-Grad in Pädagogik an der Harvard University
– verheiratet, drei Kinder, lebt auf Long Island
– weitere Werke:
Nineteen Minutes (19 Minuten, Piper Verlag)
My Sister’s Keeper (Beim Leben meiner Schwester)
Plain Truth ( Die einzige Wahrheit)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s