Buch Review E.L. James‘ „Grey“ (#4 Fifty Shades) – Eine andere Perspektive

E.L. James – „Grey“ 

Autor: E.L. James
Titel: Grey
Reihe: Fifty Shades, Teil 4 von 4
Seiten: 576
Erscheinungsdatum: 18.06.2015
Sprache: englisch
ASIN: B00YN6XHMU (Kindle eBook)
Amazon-Link: Grey

Teil 1: Fifty Shades Of Grey
Teil 2: Fifty Shades Darker
Teil 3: Fifty Shades Freed

********************

Come on, Miss Steele, you have a big day tomorrow. Sooner you’re in bed, sooner you’ll be fucked, and sooner you can sleep.” “Mr. Grey, you are a born romantic.

Only when the last leaf has fallen, the last tree has died, and the last fish been caught will we realize that we cannot eat money.

Inhalt/Klappentext:

Sehen Sie die Welt von Fifty Shades of Grey auf ganz neue Weise – durch die Augen von Christian Grey. Erzählt in Christians eigenen Worten, erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E L James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive. Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?

(aus der deutschen Ausgabe „Grey: Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt“ Goldmann)

Eigene Meinung:

Cover: Das Cover will wohl sagen: „Schau mir in die Seele“. Und genau das tut es ja auch. Es lässt uns in die Gedankenwelt von Christian Grey eintauchen. Mit den Farben passt es dennoch in die Serie. Ein gelungenes Cover wie ich finde.

Inhalt/Geschichte:  Nun habe ich die ganze Reihe schon gelesen mit ihren Stärken und ihren Schwächen. Und strikt wie ich bin, konnte ich nun auch an diesem letzten Teil nicht vorbei gehen. Inhaltlich bietet es nicht viel Neues. Vieles haben wir schon aus Anas Sicht gehört. Und dennoch gibt es uns ein paar Einblicke in Christians Seele. Seine Zweifel und seine Gefühle für Ana, die ich so nicht erwartet hatte. Für Fans der Serie ein Muss, ansonsten aber durchaus entbehrlich. 

Charaktere:  Die Figuren sind die gleichen wie auch in den anderen Teilen zuvor schon. Hauptfigur ist dieses Mal natürlich Christian. Mir hat es gut gefallen, in seine Gedankenwelt eintauchen zu dürfen. Ich hätte nicht gedacht, dass ihm seine Gefühle für Ana so bewusst geworden sind. Auch war mir in den anderen Teilen nicht klar, wie früh er von seinem „normalen“ Handlungsmuster abgewichen ist für Ana. Und das sogar teilweise bewusst. 

Stil/Gliederung: Der Stil ist leider nicht besser geworden zu den Vorgängern. Dadurch liest es sich relativ schnell weg. Mich hat es seltsamerweise dieses Mal nicht so gestört.

Fazit:

Mir hat dieser zusätzliche Teil der Serie gefallen. Es war sicherlich nicht viel Neues in der Handlung, aber wir haben etwas mehr über Christian erfahren. Für mich waren einige seiner Handlungshintergründe sogar überraschend. Mir hat das Christian noch mal sympathischer und weniger dämonisch gemacht.

Handlung: 6/10
Charaktere: 7/10
Schreibstil: 6/10
Spannung: 5/10

Gesamt: 6 von 10 Punkten

Autor:

E.L. James

– geb. 07.03.1963 in London
– heißt eigentlich Erika Leonard
– arbeitete als Produktionsleiterin einer Fernsehproduktionsfirma
– zwei Söhne
– weitere Werke:
drei weitere Teile in der Fifty Shades Reihe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s